Skip to content

Gnocchi di patate alla piemontese

August 5, 2009

Gnocchi 1

Gnocchi 2

Zutaten für 4-6 Pers.:

Für den Teig:

  • 1 Kilogramm Kartoffeln (mehlig kochende Sorte)
  • etwa 250 Gramm Mehl
  • Salz

Für die Sauce:

  • 750 g reife Tomaten
  • frischer Salbei
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zum Bestreuen:

  • 50g frisch geriebener Parmesam

Zubereitungszeit: 1 Stunde

1) Für den Teig Kartoffel waschen, ins Salzwasser weichkochen. Schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse auf die leicht bemehlte Arbeitsplatte drücken. Während die Kartoffel kochen, bereits die Tomatensauce zubereiten(siehe Schritt 3).

2) Das Kartoffelpüree leicht salzen, nach und nach so viel Mehl unterkneten, bis ein glatter, homogener Teig entstanden ist. Die Menge des benötigten Mehls hängt stark von der Kartoffelsorte ab – der Teig soll nicht mehr an den Fingern kleben.

3) Für die Sauce Tomaten kurz überrühren, kalt abschrecken und enthäuten. Fruchtfleisch entkernen und klein hacken. Eine Zwiebel fein hacken, in  1 EL zerlassener Butter andünsten. Tomaten einrühren, salzen und pfeffern, langsam zu einer sämigen Sauce köcheln.

4) Zum Formen der Gnocchi eigroße Portionen von Teig abnehmen und jeweils auf bemehlter Fläche zu fingerdicken Röllchen drehen. 2-3 cm Lange Stücke abschneiden. Jedes Teigstückchen mir Daumen oder Zeigefinger auf die Innenseite einer Gemüsereibe oder Gabel drücken. Die fertigen Gnocchi auf die leichtbemehlte Arbeitsplatte legen. Inzwischen in einem großen Topf 2 Liter Salzwasser zum Kochen bringen.

5) Gnocchi nach und nach ins kochende Wasser geben, bei geringer Temperatur etwa 4 Minuten garziehen lassen. Ab und zu vorsichtig umrühren, damit die Klößchen nicht aneinander kleben bleiben. Sobald die Gnocchi oben schwimmen, mit dem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen.

6) Salbeiblättchen in  1 EL heißer Butter zart anbraten. Gnocchi in der Salbeibutter schwenken, mit Tomatensauce servieren. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

  • Weinempfehlung: Ein weicher, leichter Rotwein zum Beispiel ein Barbaresco oder ein Barbera.
Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: