Skip to content

Malfatti – Spinat-Käse-Nocken

August 5, 2009

Malfatti

Zutaten für 4 Personen:

  • 400g Blattspinat
  • 150g Ricotta oder Magertopfen
  • 100g frisch geriebener Parmesan
  • 2 Eier
  • 75g Butter
  • 200g Mehl
  • 1 kleine Zwiebel
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Zubereitungszeit: 1 Stunde

1) Blattspinat putzen und waschen, tropfnass in einen Topf geben, erhitzen und zusammenfallen lassen. Etwas abkühlen lassen, die Blätter auspressen und fein hacken.

2) Die Zwiebel grob hacken, in zerlassener Butter glasig dünsten. Gehackten Spinat untermischen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3) Ricotta cremig rühren, abgekühlten Spinat und die Hälfte des geriebenen Parmesans untermischen. Die zwei Eier mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss unterrühren.

4) Nach und nach 200g Mehl einarbeiten, zu einen glatten Teig rühren, nochmals abschmecken. In einem großen Topf zwei Liter Wasser aufkochen. Aus der Teigmasse mit zwei Esslöffel Nocken abstechen. Ins kochende Wasser geben, dann die Temperatur verringern und die Nocken ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Währendessen Backoffen auf 175° vorheizen.

5) Nocken mit dem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen und in eine feuerfeste Form geben. Restliche zerlassen und darüber treufeln, für fünf Minuten in den heißen Backofen ( Gas Stufe 2 ) schieben. Mit übrigen Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Kurioserweise schmückt diese Köstlichkeit ein wenig schmeichelhafter Name – Malfatti könnte man nämlich am ehersten mit „misslungen“ oder „schlecht gemacht“ übersetzen…
Doch seien sie versichert: Die Italiener  wollen damit nur feststellen, dass sich die Form dieser Nocken geradezu simpel ausnimmt – im Vergleich zu den zahlreichen, sehr viel eleganteren Nudelrivalen. Geschmacklich gehören die bescheidenen Spinatbällchen jedoch zur absoluten Spitze.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: